Teilnahme der Gondsrother Feuerwehrfrauen an der Feuerwehr-Olympiade in Villach

Zurück aus Villach: die Teilnehmerinnen an der Feuerwehrolympiade
 Zurück aus Villach: die Teilnehmerinnen an der Feuerwehrolympiade
Im letzten Jahr konnte sich die Wettkampfmannschaft der Gondsrother Feuerwehrfrauen in Rostock mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft in der Gruppe B für die Teilnahme an der Feuerwehrolympiade in der Woche vom 10. bis zum 16. Juli in Villach qualifizieren.

Eine erlebnisreiche Woche stand für Teamleiterin Judith Frank, Gabi Weinlich, Ute Bodner, Claudia Schmidt, Susanne Lauck, Carmen Teichl, Kerstin Ungermann, Annette Panholzer und Nicole Rocznik an. Begleitet und betreut wurde das Team von dem international wettkampferfahrenen Alberto Müller. Ab Donnerstag unterstützten der Vorsitzende der Feuerwehr Gondsroth Rene Rocznik, Gemeindebrandinspektor Stefan Hofmann, Erste Beigeordnete Uta Böckel und Ersatzfrau Daniela Block das Team mental.

Aus 27 Nationen nahmen 2500 Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden an der Feuerwehrolympiade in Villach teil. Dazu kamen 500 Betreuerinnen und Betreuer sowie Bewerter und zahlreiche Fans, so auch für die Hasselrother Damenmannschaft. Die weiteste Reise hatte eine japanische Jugendmannschaft zurückgelegt.

Erste Beigeordnete Uta Böckel gratulierte für die gemeindlichen Gremien und brachte Stolz und Anerkennung für die Qualifizierung und Teilnahme zum Ausdruck. Dazu war viel Vorbereitungsarbeit notwendig, die aufgrund verschiedenster Lebenssituationen nicht immer leicht zu organisieren war. Auch wenn es aufgrund zweier Fehler nicht aufs Treppchen reichte, spornte sie die Wettkampftruppe an, weiter dran zu bleiben um sich erneut zu qualifizieren. „Dabei sein ist alles!“ und eine tolle erlebnisreiche Woche sollten da der Motor sein.

Sie dankte auch Paulina und Mathilda Glaesmann, die aufgrund ihres jugendlichen Alters mit der A-Mannschaft Nidderau-Eichen an den Start gingen und hier eine Goldmedaille holten. Desweiteren nahm Vanessa Grün ebenfalls in der Klasse A der Nieder-Bessinger Mannschaft und Daniel Sieber bei den Männern A mit Nidderau-Eichen an der Feuerwehrolympiade teil. So fand hier innerhalb der hessischen Teilnehmer eine Interkommunale Wettkampfarbeit statt.

Auf dem Foto: die Teilnehmerinnen an der Feuerwehrolympiade in Villach mit Erster Beigeordnete Uta Böckel, Betreuer Alberto Müller, sowie Wehrführer Henning Reußwig, Stellvertretender Gemeindebrandinspektor Siegfried Richter und Vorsitzender des Feuerwehrvereins Rene Rocznik