Ortsgerichte in Hessen

Ortsgerichte sind unter anderem zuständig für

– Beglaubigungen von Unterschriften und Abschriften öffentlicher und privater Urkunden,
– die Sicherung des Nachlasses eines/einer Verstorbenen,
– Schätzungen, z.B. von Grundstücken.

 
Herr Gunter Born, Ortsgerichtsvorsteher des Ortsgerichtes Hasselroth I (Neuenhaßlau/Gondsroth )
bietet ab Januar 2017 eine feste Sprechzeit an jedem ersten Dienstag im Monat in der Zehntscheune in Neuenhaßlau, Heegstraße 11 von 17:00 bis 18:30 Uhr an.

Die Termine sind für 2017 wie folgt festgelegt worden: 
   Diesen Artikel lesen

Ortsgerichte

Ortsgericht Hasselroth I - Neuenhaßlau-Gondsroth
Im Schlag 20
63594 Hasselroth-Gondsroth
Tel.: 06055-1327
Fax: 06055-81942  
   mehr
 
Ortsgericht Hasselroth II - Niedermittlau
Alte Dorfstraße 71
63594 Hasselroth-Niedermittlau
Tel.: 06055-6990
 
   mehr
 

Schiedsmann

Schiedsmann Michael Peter
Taunusstraße 54
63594 Hasselroth-Niedemittlau
Tel.: 06055-5031
 
   mehr
 
Auf dem Foto: Ordnungsamtsleiter Kai Trageser, Direktorin Sigrid Haas, Bürgermeister Uwe Scharf,
Am 22.06.16 konnte Bürgermeister Uwe Scharf dem langjährigen Schiedsmann der Gemeinde Hasselroth, Herrn Michael Peter, zum 25-jährigen Jubiläum in seinem Ehrenamt gratulieren. Auch die Direktorin des Amtsgerichts Gelnhausen, Frau Sigrid Haas, bedankte sich mit einer Ehrenurkunde 
   Diesen Artikel lesen
 
Gunther Born, Bürgermeister Uwe Scharf, Erste Beigeordnete Uta Böckel, Marianne Moritz
Die Ortsgerichte Neuenhaßlau und Gondsroth sind ab 1.12.2015 zusammengelegt.

Für das neue Ortsgericht I wurden Herr Gunther Born als Ortsgerichtsvorsteher und Frau Marianne Moritz als Stellvertreterin gewählt. 3 weitere Schöffen, Herr Reinhard Höflich aus Neuenhaßlau sowie Herr Wilfried Wiesmeyer und Herr Reinhard Bartels aus Gondsroth, arbeiten im Ortsgericht mit.

Zum Start des neuen Ortsgerichts Neuenhaßlau-Gondsroth 
   Diesen Artikel lesen
 
(von links nach rechts) Nils Dethloff, Ordnungsamtleiter Trageser, Jutta Ternacz, Bürgermeister Uwe Scharf, Heinrich Kümmer
Am 1.2.2016 erhielten die ehemaligen Ortsgerichtsschöffen Jutta Ternacz und Nils Dethloff und der langjährige Vorsteher des Ortsgerichtes Neuenhaßlau, Heinrich Kümmer, die Entlassungsurkunden aus dem ehrenamtlichen Dienst des Amtsgerichts Gelnhausen aus der Hand von Bürgermeister Scharf.

Bürgermeister Scharf bedankte sich bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Ortsgerichts auch persönlich sehr herzlich. „Hessen ist das einzige Bundesland in Deutschland, in dem es die Institution der Ortsgerichte gibt. Sie haben 
   Diesen Artikel lesen
 
Gerhard Schießer,1. Beigeordnete Uta Böckel, Werner Semmel, Hans Weingärtner, Heinrich Knöll, Kai Trageser (Ordnungsamt), Frau Direktorin Haas und Frau Reußwig (Amtsgericht), Bürgermeister Uwe Scharf
Seit dem 1. Dezember 2015 ist für die Hasselrother Ortsteile Neuenhaßlau und Gondsroth nur noch ein Ortsgericht zuständig, bei dessen Bildung verschiedene Ortsgerichtsschöffen aus den genannten Ortsteilen nicht mehr berücksichtigt werden wollten. Da das neue Ortsgericht Hasselroth I, wie berichtet, mit 5 Personen besetzt werden konnte, wurden nun die Verabschiedungsurkunden an die nicht mehr aktiven Ortsgerichtsschöffen ausgehändigt. 
   Diesen Artikel lesen
 
Frau Haas, Direktorin des Amtsgerichts Gelnhausen, Bürgermeister Scharf, Frau Drebert, Herr Maniura, Herr Kümmer und Herr Born
Am 19. März wurde Frau Karin Drebert in einer kleinen Feierstunde aus ihrem Amt als Ortsgerichtsvorsteherin in Niedermittlau verabschiedet. Frau Drebert hatte dieses Ehrenamt fast 25 Jahre inne, im Dezember 2014 musste Sie aus gesundheitlichen Gründen die Amtsgeschäfte an ihren Stellvertreter Wolfgang Maniura abgeben, der im Januar 2015 auch ihr Nachfolger wurde.

Frau Richterin Sigrid Haas, die Direktorin des Amtsgerichts Gelnhausen, sowie die Vorsitzenden der Ortsgerichte in Hasselroth, Gunther Born für Gondsroth, Wolfgang Maniura für Niedermittlau und Heinrich Kümmer für Neuenhaßlau 
   Diesen Artikel lesen
 
Stellvert. Schiedsmann Frank Schmid, Bürgermeister Uwe Scharf, Schiedsmann Michael Peter
Die Gemeindevertretung hat in Ihrer Sitzung vom 18. April 2013 die bisherigen Schiedsleute der Gemeinde, Herrn Michael Peter und Herrn Frank Schmid, dem Amtsgericht Gelnhausen zur weiteren Berufung vorgeschlagen.

Nachdem das Amtsgericht diesem Vorschlag nun gefolgt ist und die Hasselrother Schiedsmänner für eine weitere Amtsperiode ernannt hat, traf sich Bürgermeister Scharf mit Herrn Peter und Herrn Schmid zu einem Gespräch im Rathaus, bei dem der Austausch über die Erfordernisse und Schwierigkeiten des Schiedsamtes im Vordergrund standen.

Im Namen der gemeindlichen Gremien dankte Bürgermeister Scharf beiden für die erneute Bereitschaft zur 
   Diesen Artikel lesen